Newsübersicht aller Jugendmannschaften


D2 beendet Saison auf Platz 8
20. Juni 2016 - Oliver Fuchs

Nach dem erreichten Ziel den Klassenerhalt in der Kreisklasse zu schaffen, war die Luft leider etwas raus bei der D2. Somit wurden die beiden letzten Pflichtspiele verloren und der angestrebte 5. Platz nicht erreicht. Nun gilt es wieder alle Kräfte zu mobilisieren um im Kreispokal möglichst weit zu kommen. Das Trainerteam möchte sich für jegliche Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedanken und der Nachfolgerin Simone Vogler viel Erfolg für die neue Saison wünschen.


Erfreulicher Saisonabschluss unserer U 13 Jungen in Baiersdorf
19. Juni 2016 - Evelyn Mahler

Nachdem in Mai etliche Spiele unserer U 13 verlegt werden mussten, gab es im Juni ein ganz volles Programm:
Am 1. Wurde Eltersdorf II mit 3:1 besiegt, am 10.6. der 1. FC Hersbruck. Dem folgte am 12.6. ein 3:0 gegen den TV Erlangen.
Am 16.6. mussten unsere D1 er dann zum Spiel um Platz zwei bei der JFG Schnaittachtal antreten. Leider konnten wir diese Aufgabe nicht ganz vollzählig angehen. Dennoch dominierten unsere Kicker das Spiel deutlich und gingen auch mit 1:0 in Führung. Der schnelle Ausgleich durch einen Elfmeter konnte zunächst durch unseren starken Torhüter verhindert werden. Beim zweiten Elfmeter jedoch war auch er machtlos.
Zunächst machten die Brucker weiter mit ihrem Angriffsspiel. Nachdem ein Konter jedoch das 1:2 gegen unsere Mannschaft gebracht hatte, fielen wir – wie schon gelegentlich sonst – auf Einzelaktionen zurück. Der mäßige Erfolg dieser Verhaltensweise zeigte sich in den Gegentoren 3 und 4. So wurden wir deutlich unter Wert geschlagen.
Wie deutlich machte die Mannschaft am 18.6. in Baiersdorf, immerhin Rückrunden-Vierter. Wieder traten unsere Jungen dezimiert an – aber diesmal sehr viel erfolgreicher. Mit schönem Mannschaftsspiel kamen wir zu einem hochverdienten 4:1 Sieg, der nur durch etliche Abseitsentscheidungen nicht höher ausfiel.
Aus der Saison können die Jungen sicher viel lernen. Außer den sportlichen Dingen, die Trainer Imeri ihnen mitgegeben hat, haben sie die Erfahrung gemacht, dass es mehr Erfolg verspricht, sich um die Verbesserung der eigenen Leistung zu kümmern, als um die des Schiedsrichters und der Mitspieler. Auch, dass die Mitspieler deutlich besser auf Lob und Ermunterung reagieren als auf Schimpfe, können wir mitnehmen.
Bleibt noch, den C-Jugenden zu ihren Aufstiegen zu gratulieren!!! Wir hoffen, dass unsere Jungen gut gestärkt und vorbereitet durch diese Saison die Plätze in der BOL und der Bayernliga zu sichern helfen können.
Danke an alle Spieler, Eltern, Trainer und vor allem auch Funktionäre, die uns eine gute Saison ermöglicht haben.


D2 schafft Klassenerhalt nach Sieg in Heuchling
13. Juni 2016 - Oliver Fuchs

Nach dem Sieg gegen den SK Lauf wollte man auch gegen Heuchling unbedingt die 3 Punkte mitnehmen. Allerdings zeigten unsere Jungs in der 1. Halbzeit eine schlechte Leistung. Es wurden die Positionen nicht gehalten und zudem leistete man sich viele unnötige Ballverluste. Als man nach einem schönen Schuss ins Eck endlich mit 1:0 in Führung ging, sollte eigentlich genug Selbstvertrauen da sein. Aber bei einigen Unachtsamkeiten in der Defensive musste unser Torhüter mit guten Paraden die Null halten. Zu allen Überfluss verschoss man auch noch einen 9-Meter. Nach dem Seitenwechsel dann endlich druckvolleres und passgenaueres Spiel. Dies wurde dann noch mit 2 Toren belohnt. Nach einem missglückten Torwartausflug musste dann noch unser Verteidiger auf der Linie klären, um den Ehrentreffer der Heuchlinger zu verhindern.
Wie in den Spielen zuvor ließ man auch an diesem Tag zu viele gute Möglichkeiten leichtsinnig liegen. Das neue Ziel ist nun in den zwei verbleibenden Spielen den 5. Tabellenplatz zu behaupten.


U17 überzeugt im letzten Heimspiel
13. Juni 2016 - Klaus Scheuerer

U17 mit Kantersieg gegen 1860

Denkbar ungünstig begann das Spiel für die Brucker Elf, als bereits in der 2. Minute ein Fehlpass am 16er
zur 1 : 0 Gästeführung genutzt wurde.
Doch nach diesen Schock kam schon in der 6. Minute die Antwort mit einen Spielzug wie aus dem Lehrbuch über Böhm und Cagli, worauf Güler mit Direktschuss den Ausgleich erzielen konnte.
Danach entwickelte sich ein gutes Jugendspiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten, wobei Bruck ein Chancenplus verzeichnen konnte.

Auch nach der Pause änderte sich das Bild nicht, Bruck investierte weiterhin mehr in das Spiel.
Ein unwiderstehliches Dribbling von Fiebig konnte nur durch ein Foul gebremst werden und folgerichtig entschied
der SR auf Elfmeter, welchen Böhm sicher verwandelte (57. Minute).
Wiederum Böhm erhöhte in der 67. Minute nach Alleingang auf 3 : 1 und Robin Skach eine Minute später zur Vorentscheidung zum 4 : 1.
1860 konnte durch einen herrlichen Freistoßtreffer auf 2 : 4 verkürzen aber dann kamen die Minuten von Marvin Skach. Jeweils super in Szene gesetzt, hatte er keine Mühe einen Hattrick zu erzielen. Er schraubte das Ergebnis innerhalb von fünf Minuten auf 7 : 2.

Ein tolles Ergebnis nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung, weiter so und nächste Woche einen schönen
Saisonabschluss bei der SpVgg Ansbach.

Tore: 0 : 1 (2.), 1 : 1 (6. Güler), 2 : 1 (57. Böhm), 3 : 1 (67. Böhm), 4 : 1 (68. Skach Robin),
4 : 2 (73.), 5 : 2 (74. Skach Marvin), 6 : 2 (77. Skach Marvin), 7 : 2 (79. Skach Marvin)
FSV Erlangen-Bruck: Poetsch (57/Seitz), Sarac, Ruppert, Kreuzer, Goppert, Güler, Skach M, Cagli (18/Mengi) , Fiebig (80/Galasek), Böhm (67/Schmalenberg), Skach R.


F3 schenkt dem SC Eltersdorf den ersten Sieg
12. Juni 2016 - Jan Berghold

Das Auswärtsspiel in Eltersdorf ging leider mit 3:5 verloren. Gegen einen gleichwertigen Gegner konnten die Jungs nicht an die Leistung der vorigen Wochen anknüpfen.

Die erste Halbzeit ließ spielerisch viele Wünsche offen. Zusätzlich war auch die Einstellung nicht optimal und einige Spieler hielten sich nicht an die Vorgaben der Trainer. Somit wurden mit dem Zwischenergebnis 3:0 die Seiten gewechselt.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor besser und aggressiver zu spielen, was zumindest teilweise gelang. Wir erzielten noch 3 Tore und es war zu sehen, dass die Jungs kämpften.

Auch wenn im ersten Moment Enttäuschung vorherrschte, darf nicht vergessen werden, dass unsere Spieler noch zu jung sind um immer eine konstante Leistung abrufen zu können.

Wir werden weiter intensiv trainieren um im kommenden Spiel wieder besser aufzutreten. Was angesichts der Dominaz des ATSV keine leichte Aufgabe werden wird.

Letztendlich muss noch einmal deutlich gemacht werden, dass wir gegen Mannschaften antreten die ein Jahr älter sind und wir vor der Saison nicht damit gerechnet haben so viele Tore zu schießen oder sogar ein Spiel zu gewinnen. Mit 19 erzielten Toren und zwei Siegen liegen die Jungs sehr deutlich über den Erwartungen. Daher gibt es keinen Grund entäuscht zu sein.