News der C1-Junioren


U15 macht klasse Auswärtsspiel und belohnt sich nicht
26. November 2018 - Volker Händel

Die U15 vom FSV spielte am Samstag wie gewohnt in ganz weiß bei Don Bosco Bamberg. Am relativ großen Kunstrasenplatz entwickelte sich ein einseitiges Spiel, der FSV machte ein klasse Auswärtsspiel. Chancen im Minutentakt und hinten fehlerfrei. Kurz vor der Halbzeit lag der Ball im Netz, doch hier entschied der Schiedsrichter auf Abseits. Dennoch fehlte es an
Genauigkeit und Zielstrebigkeit im Abschluss. Aber das sollte sich in Halbzeit 2 ändern, und wie! Wir wollten unbedingt gewinnen, das zeigte auch der zweite Durchgang. Nämlich auch hier spielte nur der FSV! In der 38 Minute musste ein direkter Freistoß her, den Domi Karlik per Freistoßflanke direkt versank. 11 Minuten später, der Knackpunkt im Spiel. Die große Show des Schiedsrichters... zeigte auf Strafstoß für Don Bosco, zum Entsetzen aller 120 Menschen am Sportgelände. Ein FSV Spieler schoss aus kürzester Distanz einen Mitspieler an die Schulter, der sich dabei noch wegdrehte. Dabei zeigte der Schiedsrichter auch noch dem Ersatztorwart die rote Karte, da er sich zu massiv beschwerte.
Der Strafstoß wurde letztendlich verwandelt. 4 Minuten später musste wieder ein Standard her. Freistoßflanke auf unsere Kapitän der nur noch den Fuß hinhalten musste zum vielumjubelten 2:1. Wiederum 4 Minuten später war es ein Geistesblitz von Lars, der den Ball gekonnt ins unter linke Eck einschob. Nächste diskussionswürdige Schiedsrichterentscheidung war dann in der 63. Minute, da nach einer Ecke der Heimmannschaft ein Hand im Spiel war, aus dem Gewühl dann der 2:3 Anschluss.
Im Anschluss darauf, lag die nächste Fehlentscheidung vor, als Michael allein aufs Tor lief und der Schiedsrichter unverständlicherweise auf Abseits entschied. Das 3:3 war dann kaum zu verteidigen. Zu guter Letzt mussten wir dann auch noch das 4:3 hinnehmen.

Ein Spiel zum Vergessen! Spiel aus den Köpfen bekommen, jetzt geht es in die Halle!


U15 verliert trotz starker Leistung in Aschaffenburg
21. November 2018 - Volker Händel

Die U15 machte sich am Samstag auf eine weite Anreise auf nach Aschaffenburg. Dort spielte man auf dem gut bespielbaren Kunstrasen. Von Anfang an versuchte man als Team aufzutreten, defensiv gut zu stehen und nach vorne immer wieder Akzente zu setzen. Dies gelang auch überwiegend. Als es aber in der 8. Minute unberechtigt einen Freistoß gab, wurde es bei tiefstehender Sonne gefährlich. So konnte unser Keeper den Ball nur nach vorne abklatschen, der Nachschuss wurde dann versenkt.
Dennoch war der FSV gut im Spiel, hatte in Halbzeit eins gute Möglichkeiten zum Ausgleich. In der 2. Halbzeit war es das gleiche Bild. Wir entwickelten durch schnelles Umschalten und gute Angriffszüge immer wieder Druck auf das gegnerische Gehäuse, der Ball jedoch ging nicht ins Tor. In der 53. Minute war es ein gut gespielter Angriff des Gastgebers, die bei der 3. Chance das zweite Tor machten. Der FSV gab nicht auf, aber es reichte nicht mehr für den Anschlusstreffer.

Das 2:0 fiel definitiv zu hoch aus. Der FSV hätte sich hier durchaus einen Punkt verdient.

Im letzten Spiel vor der Winterpause geht es zur Don Bosco nach Bamberg. Anstoß Samstag, 12:00 Uhr.


U15 schenkt Bayern Hof 3 Punkte
15. November 2018 - Volker Händel

Mit dem Anpfiff, pünktlich um 11 Uhr, am herrlichen A-Platz beim FSV folgten 20 Minuten Tiefschlaf der U15 vom FSV. Der Gast, der sein Spiel absolut über Torjäger Pötzinger auslag, gelang in der Anfangsphase mit 2 guten Spielzügen eine 2:0 Führung. Danach spielte im ersten Durchgang nur noch der FSV. So gelang in der 24. Minute dann aber auch das 2:1 durch Lars. Der FSV war jetzt drauf und dran den Ausgleich zu machen, doch ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Abermals Pötzinger hatte noch etwas dagegen, als er wieder einen Spieler blöd aussehen ließ und den freistehenden Mitspieler im Zentrum fand, der zum 1:3 einschoss.
In der zweiten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, auf beiden Seiten Torchancen. Hof stellte in Minute 48 auf 4:1, ehe Lars in der 54. Minute Ergebniskosmetik betreiben konnte. Kurz vor Schluss musste Hof noch eine kleine Drangphase der Brucker überstehen, doch auch ein Schuss an die Latte durch Kecman konnte am Ergebnis nichts mehr ändern.

Jetzt stehen noch 2 Auswärtsspiele an bevor es in die Halle geht. Nächstes Spiel am Samstag 17.11 in Aschaffenburg.


U15 überzeugt im Derby und entführt 3 Punkte aus Eltersdorf
6. November 2018 - Volker Händel

Am gestrigen Sonntag war Derbyzeit angesagt. Bei kurzer Anreise brachten wir eine Packung voll Selbstbewusstsein in die Erlanger Vorortschaft mit, denn der FSV holte aus den letzten 2 Spielen 4 Punkte.
Bereits in der Anfangsphase war der SCE bemerkbar motiviert, lief hoch an und versuchte durch jegliche Art und Weise unser Spiel zu zerstören. Die Brucker Mannschaft kam so kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Ansätze waren da, doch es fehlte einfach an Konzentration.
Die Heimelf hatte dann 1-2 gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Es lief die 29. Minute als ein absolut hervorragender Angriff über die linke Seite über mehrere Stationen mit wenig Ballkontakten bei Michael M. landete und dieser auf Leon K. ablegte, der zum 0:1 lässig unten rechts einschieben konnte.
Im zweiten Durchgang wollte man auf Konter setzen und somit den Quecken den Zahn ziehen. Dies gelang auch in der 47. Minute als eine Flanke von Felix W. auf dem Kopf von Lars G. punktgenau ankam, der in die entgegengesetzte Richtung des Torwarts zum 0:2 einköpfte.
Im Anschluss versuchte Eltersdorf nochmal alles nach vorne zu werfen, doch auch an Felix R. kam mal wieder keiner vorbei, der zum dritten Mal in dieser Saison zu Null spielte.
Zum Schluss ergaben sich noch einige Kontermöglichkeiten, die wir leider nicht clever genug ausspielten.
So ging das Ergebnis völlig in Ordnung.

Am nächsten Samstag haben wir Bayern Hof zu Gast an der Tennenloher Str. Anpfiff 11:00 Uhr
Wir freuen uns wieder auf viele Zuschauer.


U15 mit einem leistungsgerechtem Remis
2. November 2018 - Volker Händel

Die Mannschaft von Mario Foth spielte sich einige gute Möglichkeiten in der ersten Halbzeit raus. Allerdings fehlt meist der letzte Pass oder das nötige Glück im Abschluss. Doch auch die Quelle kam zu guten Gelegenheiten, bei denen Felix R. ein souveränen Eindruck im Kasten der Brucker hinterließ. Vorausgegangen waren aber individuelle Fehler im Defensivbereich. Dennoch war die Brucker U15 die bessere Mannschaft. In Halbzeit 2 war das Spiel dann sehr zerfahren. Doch die Torchancen auf beiden Seiten sollten ungenutzt bleiben. Beste Chance der Brucker in der 67 min. als Leon K. nach einer super Flanke nach einem Kopfball nur die Latte traf.

Das nächste Spiel ist das Derby gegen die Quecken, findet am Sonntag 4.11 in Eltersdorf statt. Wir freuen uns über viele Zuschauer bei diesem Derby!