News der F1-Junioren


Souveräner Sieg mit 11:5 im letzten Spiel der F1!
21. Juni 2015 - Jan Berghold

Die Voraussetzungen am letzten Spieltag beim SV Hiltpoltstein waren sehr ungünstig. Mit eigentlich 8 Spielern wollten wir uns ordentlich am letzten Spieltag präsentieren. Doch das unerwartete Fehlen eines Spieler führte dazu, dass wir ohne Auswechselspieler antreten mussten.

Mit einer in dieser Saison neuen Formation gingen wir mit Marek im Tor, Joah, Moritz und Geburtstagskind Ramon in der Abwehr sowie Akay, Jonas und Max im Sturm ins Spiel. Unsere Jungs waren von der ersten Minute an voll motiviert und gingen aggressiv in die Zweikämpfe. Nach einem Missverständnis in der gegnerischen Abwehr gelang es uns den Ball zu erkämpfen und wir erzielten das 1:0. Doch der Gastgeber zeigte sich nicht geschockt und glich fast im Gegenzug zum 1:1 aus.

Anschließend legten wir das 2:1 vor und Hiltpoltsein erzielte wiederum sehr schnell den Ausgleich. Den starken Hiltpoltsteiner Stürmer bekamen wir in den ersten 10 Minuten nicht in den Griff und immer wieder setzte er sich geschickt gegen unsere Abwehrspieler durch und schoss gefährlich auf unser Tor.

Nach einer Umstellung in der Abwehr agierten wir nun besser und der SV Hiltpoltstein konnte kaum noch auf unser Tor schiessen. In den nächsten 10 Minuten bis zur Pause agierten wir sehr souverän und zeigen die beste Leistung der Saison. Wir konnten fast alle Chancen verwerten und führten zu Pause mit 5:2.

Nach der Pause merkte man unseren Spielern die Anstrengung zunehmend an. Doch die Jungs kämpften bravurös und erzielten Tor um Tor.

Nun wollte unbedingt jeder Spieler ein Tor erzielen und wir vernachlässigten ab dem 8:2 die Abwehrarbeit, sodass auch Hiltpoltsein noch zwei Treffer erzielten und wir nach einer scharfen Ecke noch ein Eigentor beisteuerten.

Doch auch im Angriff blieben wir gefährlich und erzielten noch 3 Tor zum verdienten Endstand von 11:5 für uns, auch wenn in den letzten 5 Minuten unsere Spieler stehend KO waren.

 

Es war eine tolle Leistung und ich bin sehr stolz auf die sieben Spieler, die ihre beste Leistung gezeigt haben.

SCHWARZ, WEISS, BLAU,

Wir sind der FSV!

 

Am Freitag starten wir um 18 Uhr in die Erlanger Stadtmeisterschaften. Wir empfangen die DJK Erlangen zu Hause. Hier haben wir einen sehr starken Gegner zugelost bekommen. Nun können wir zeigen ob die guten Leistungen der Saison auch gegen einen starken Gegner ausreichen um erfolgreich bestehen zu können.

 


F1 verliert letztes Heimspiel knapp mit 0:1
16. Juni 2015 - Jan Berghold

Vergangenen Samstag hatten wir ein starkes Team aus Dormitz zu Gast. Bei brütender Hitze entwickelte sich ein flottes Spiel.

Beide Teams agierten zu Beginn aus einer stabilen und sicheren Abwehr heraus sodass sich das Spiel zumeist auf das Mittelfeld verlagerte. Der Gast hatte die ersten Chancen und hatte an diesem Tag mehr Zug zum Tor. Unsere Jungs konnten nicht wie gewohnt unser Passspiel aufziehen und dadurch die gegnerische Abwehr überwinden. Oft waren es Einzelaktionen die für etwas Gefahr sorgten.

In der ersten Halbzeit konnte kein Team ein Tor erzielen und so gingen wir mit einem 0:0 in die Pause. Aufgrund unserer harmlosen Angriffe konnten wir mit diesem Spielstand zufrieden sein.

Nach der Pause fand der Gast aus Dormitz besser ins Spiel. Zwingende Torchancen sprangen auch weiterhin auf beiden Seiten nicht heraus.

Gegen Ende schien es, dass sich beide Teams mit dem Unentschieden angefreundet hatten. Vier Minuten vor dem Abpfiff hatten wir einen weiten Ball des Gegners eigentlich schon sicher in unseren Reihen. Doch der Dormitzer Stürmer setzte energisch nach und unser "letzter Mann" verstolpert den Ball und konnte nicht mehr klären. Der gegnerische Spieler passt klug zu einem mitgelaufenen Spieler welcher mit einem wuchtigen Schuss unserem Torwart keine Chance ließ.

Danach warfen wir alles nach vorne und wollten unbedingt den Ausgleich. Doch alle unsere Versuche konnte der gegnerische Torwart parieren.

Nach nun 6 Siegen in Folge war dies unsere zweite Niederlage in dieser Saison. Da es leider in der F-Jugend keine Tabelle gibt, kann nicht genau gesagt werden wo unsere Jungs aktuell stehen. Doch nach den Gesprächen mit den anderen Trainer sieht es so aus, dass wir weiterhin die wenigsten Niederlagen haben.

Daher werden wir am Freitag im letzten Spiel der Saison alles daran setzen diese Begegnung zu gewinnen. Wir treten in Hilpoltstein an und sind aus dem Hinspiel gewarnt, da der Gegner über zwei spielstarke Angreifer verfügt.

 

 

 


Souveräner Sieg der F1 in Uttenreuth
15. Mai 2015 - Jan Berghold

Die F1 spielte am Freitag eines ihrer besten Spiele, agierte äußerst souverän und zeigte dem Gastgeber aus Uttenreuth beim 4:2 deutlich seine Grenzen auf.

Für das Trainerteam, die Mannschaft und die Eltern war das Rückspiel nicht einfach. Hatte sich doch der Trainer des SC Uttenreuth im Hinspiel permanent über eine zu körperbetonte Spielweise unserer Mannschaft beschwert und im nachhinein sogar offiziell Beschwerde eingereicht.

Im Rückspiel bestand der SC Uttenreuth darauf, dass ein Verbandsschiedsrichter das Spiel leiten sollte. Normalerweise spielt die F1 nach dem Fairplay-Regeln ohne Schiedsrichter. Dies hat diese Saison bisher auch in allen Spielen einwandfrei funktioniert.

Unsere Jungs ließen sich aber durch die Tatsache, dass ein gut leitender Schiedsrichter auf dem Platz stand, nicht beeindrucken.

Durch eine starke Defensive kontrollierten wir das Spiel und ab der 4. Minute konnten wir uns in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Mit guten Kombinationen spielten wir uns gefährlich vor das Tor und konnten auch bald das 1:0 durch Max für uns erzielen.

Leider gelang uns in der ersten Halbzeit kein weiterer Treffer um das Spiel früh zu entscheiden. In der Defensive spielten wir souverän und ließen kaum Torchancen zu. Bei einigen Kontern der Gegner konnte unser gut mitspielender Torhüter Lasse die weiten Bälle vor dem Stürmer klären.

Nach der Halbzeitpause erhöhten wir in der Offensive den Druck. Mit einem sehenswerten Solo im gegnerischen Strafraum und einem überlegten Abschluss erhöhte Luca auf 2:0. Nach einem Ballverlust des Gastgebers im Mittelfeld flankte Luca scharf nach innen und ein gegnerischer Spieler fälschte den Ball unglücklich ins eigene Tor ab zum 3:0. Einen weiten Abschlag unseres Torwarts nahm Marek auf und lief alleine auf den gegnerischen Torwart  zu und erhöhte eiskalt auf 4:0.

Anschließend ließen es unsere Jungs bei den warmen Temperaturen etwas lockerer angehen. Unser Torhüter konnte sich daraufhin noch einige Male auszeichnen, war aber bei zwei Angriffen chancenlos. Uttenreuth verkürzte auf 2:4.

Wir versäumten es leider noch unsere Torbilanz zu erhöhen und vergaben einige Möglichkeiten oder der Posten bzw. die Latte rettete für den Gastgeber.

Mit dieser überragenden Leistung holten wir den 6. Sieg in Folge in einen absolut fairen und tollen Spiel von beiden Mannschaften.

Wir Trainer sind absolut stolz und beeindruckt vom souveränen Auftreten unserer Jungs.

Es folgt nun eine sehr lange Spielpause bis zum Heimspiel am 13.6. gegen den 1.FC Dormitz um 11 Uhr.

Hier kommt es zum Spitzenspiel. Im Hinspiel gewannen wir glücklich mit 2:1 gegen die sehr gut spielende Dormitzer Mannschaft.

 

Schwarz, Weiß, Blau

Wir sind der FSV!


F1 auch von der SGS nicht zu stoppen.
10. Mai 2015 - Jan Berghold

Beim Auswärtsspiel am Freitag gegen die SG Siemens Erlangen wollten wir unsere Siegesserie unbedingt fortsetzen.

Unser gut aggierender und mitspielender Torhüter Lasse sorgte für die nötige Stabilität in der Defensive. Über eine konzentriert spielende Abwehr gelang es uns immer wieder über sehenswerte Kombinationen gefährlich vor das Tor des Gastgebers zu kommen.

Durch die sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung wurde schnell klar, dass wir an diesem Tag das dominate Team sind.

Unsere flüssigen Passkombinationen schlossen in der ersten Halbzeit unsere beiden stärkesten Spieler Ramon (2x) und Max (2x) sowie Moritz erfolgreich ab, sodass wir mit einer 5:0 Führung in die Pause gingen.

Zur zweiten Halbzeit schalteten wir einen Gang zurück und ließen es etwas ruhiger angehen. Mit Akay und Joah konnten sich noch zwei weitere Spieler in die die Torschützenliste eintragen und wir gewannen am Ende verdient mit 7:0 gegen die SGS.

Nächsten Freitag kommt es zum Rückspiel gegen den SC Uttenreuth. Hier wird uns der Gegner sicherlich fordern. Das Hinspiel hatten wir mit 3:1 gewonnen und auch für das Rückspiel haben wir uns vorgenommen dagegen zu halten und etwas mit nach Hause zu nehmen.

Anstoß ist um 17:30 Uhr in Uttenreuth. Wir können hier jede Unterstützung brauchen und freuen uns auf alle Fans die zum Anfeuern kommen.


F1_Sieg_SGS_080515.jpg

F1 Jubel nach dem Sieg gegen die SGS (v.l.: Max, Joah, Gabriel, Ramon, Lasse, Jonas, Marek, Luca, Akay)


F1 siegt für verletzten Enes
4. Mai 2015 - Jan Berghold

Letzten Montag hat sich unser Spieler Enes im Training schwer verletzt und sich den Arm gebrochen. Somit steht er uns für die nächsten Wochen nicht zur Verfügung. An dieser Stelle noch einmal gute Besserung, Enes!

Für die Mannschaft war vor Spielbeginn klar, dass unsere Jungs auch für Enes spielen, alles geben und gewinnen möchten.

Im Derby gegen den ATSV war dies alles andere als eine leichte Aufgabe. Hatten wir doch das Hinspiel mit 2:4 verloren. Wie zu erwarten war, waren die "Roten" Kicker eine harte Nuss für uns. Der ATSV spielte souverän und agierte brandgefährlich vor unserem Tor.

In den ersten 10 Minuten hatten unsere Außenverteidiger keinen Zugriff auf das Spiel und auf die laufstarken Gegner. Immer wieder setzten sich die ATSV Stürmer durch und führten bald verdient mit 1:0.

Danach erwachten unsere Spieler und besannen sich auf ihre Stärken. Bei eigenem Ballbesitz kombinierten wir sehenswert und effektiv. Unsere Stürmer Akay und Luca waren diesmal eiskalt und verwandelten die herausgespielten Chancen. Bald führten wir 2:1. Doch der ATSV war weiterhin sehr gefährlich. Unser guter Torwart Lasse und unser bärenstarker Joah im Abwehrzentrum machten einige Chancen der Gegner zunichte. Zudem ging der ATSV etwas fahrlässig mit seinen zahlreichen Chancen in der ersten Halbzeit um. Zur Pause stand es unentschieden 3:3.

Nach dem Seitenwechsel waren wir die spielbestimmende Mannschaft. unserer Kombination spielten wir sehr flüssig und konnten nach klugen Hereingaben von Max auf 5:3 für uns erhöhen. Bemerkenswert war, dass die Spieler des ATSV nie aufsteckten und uns alles abverlangten. Am Ende des Spiels drängte uns der Gegner in die eigenen Hälfte und konnte den Anschlusstreffer erzielen.

Unsere Jungs verteidigten bis zum Ende konzentriert und wir siegten glücklich, aber verdient im Derby mit 5:4 - FÜR ENES!

Nach nun 4 Siegen in Folge treten wir am Freitag um 17:30 Uhr bei der SGS Siemens an und hoffen auch hier mindestens einen Punkt entführen zu können.

SCHWARZ, WEISS, BLAU,

Wir sind der FSV!