Spielberichte der 1. Frauenmannschaft

  • Die unterbrochene Saison geht endlich weiter
    14. Januar 2022 - Steffen Habenicht

    So, nun geht es am Wochenende in den Bundesligen also wirklich wieder los. So richtig glauben kann man es noch gar nicht, dass die fast neunwöchige Corona-Pause endlich vorbei ist. Aber es ist so.
    Das erste Spiel, nach dem Sieg im November in Freiburg, führt die Brucker Erstliga-Frauen über 330 km zum ESV Pirmasens. In der Pfalz hatten die Bruckerinnen bisher noch keine großen Chance etwas zählbares mitzunehmen. Immer wieder scheiterte man an der Heimstärke der Pirmasenserinnen. Aber möglich ist im Sport trotzdem alles und so macht man sich am Sonntag zu sehr früher Morgenstunde gut gelaunt auf den weiten Weg.
    Trainer Steffen Habenicht: „Wir freuen uns sehr endlich wieder spielen zu dürfen. Die Mädels sind heiß aufs Kegeln und scharren schon mit den Füßen. Natürlich wäre es schöner, die Spiele ohne die erforderlichen Hygienebedingungen machen zu dürfen. Aber die Situation ist nun mal so wie sie ist. Wir nehmen das an. Uns ist bewusst, dass es enorm wichtig ist, dass die Bundesligen den Spielbetrieb wieder aufnehmen und weiterführen. Das ist ein sehr wichtiges und gutes Zeichen für unseren Sport und nach außen.“
    Auch die anderen Mannschaften des FSV starten diese Woche wieder in die unterbrochene Saison. Am Samstag ab 15.30 Uhr empfängt dabei der aktuelle Tabellenführer FSV 2 in der Bezirksoberliga den Stadtrivalen Gut Holz Häusling. Vorher um 12 Uhr spielt die dritte Mannschaft gegen den SKK Sanktanna Nürnberg.