Spielberichte der 1. Frauenmannschaft

  • Unerwarteter Sieg der Frauen in Lorsch
    30. März 2022 - Steffen Habenicht

    Das war ein echter Paukenschlag. Unverhofft gewinnen die Brucker Frauen in Lorsch mit 6-2. Dieser Sieg war die einzige Chance, um doch noch die Möglichkeit zu haben ohne Relegation die erste Bundesliga zu sichern. Dass das dann aber auch so klappt, war nicht unbedingt absehbar. Immerhin ging man durch Corona gehandicapt ins Spiel. Aber davon merkte man den betroffenen Akteurinnen fast nichts an.
    Das Starttrio Sandra Brunner, Tanja Seifert und Rike Heym legten auf den ersten 60 Wurf los, wie die Feuerwehr. Vor allem Die fantastischen 337 Holz von Sandra Brunner katapultierte den FSV zwischenzeitlich mit 81 Kegel in Führung. Leider blieben davon, trotz der Tagesbestleisung von Brunner mit 619 Holz, nur 53 Holz übrig. Aber auch 2 Mannschaftspunkte konnten an das Schlußtrio übergeben werden. Claudia Schnetz, Petra Wirth und Tanja Schardt hatten nun die schwierige Aufgabe das Ding nach Hause zu bringen. Hier ragte dann vor allem Petra Wirth heraus. Ihre tolle persönliche Bestleistung von 605 Kegeln war der Grundstein, das die Hessinnen nicht aufholen konnten. Im Gegenteil, der Vorsprung wuchs und wuchs und der Vorsprung konnte über die Ziellinie gebracht werden.
    Durch diesen Sieg liegen die Bruckerinnen nur noch 1 Punkt hinter den Nichtabstiegsplätzen. Um da noch vorbei zugehen, muss aber noch mindestens ein weiterer Sieg her.