Spielberichte der 1. Frauenmannschaft

  • Knapper Auswärtssieg der Frauen in AUma
    15. Oktober 2020 - Steffen Habenicht

    Mit 5-3 gewinnen die Brucker Frauen nach einem grandiosen Endspurt (326 Holz auf der letzten Bahn) in Auma. Der Start war furios, doch leider konnte Rike Heym auf den letzten 60 Wurf nicht mehr das Niveau halten und verlor ihr Duell noch recht klar. Sandra Brunner dagegen zeigte ein tolles Spiel. Mit starken 611 Holz wurde sie Tagesbeste und brachte ihr Mannschaft mit 31 Holz in Front. Im Mittelpaar hatten Tanja Seifert und Claudia Schnetz erhebliche Probleme gegen die beiden erst knapp 16 Jährigen Talente der Aumarinnen. So landeten dann auch beide Mannschaftspunkte bei den Thüringerinnen. Mit 1-3 und 48 Kegel Rückstand gingen Nadine Perkins und Tanja Schardt in das Spiel. Bahn für Bahn schmolz der Rückstand, doch auf der letzten Bahn im letzten Abräumen, hatte man zwar schon den zweiten Mannschaftspunkt durch Schardt sicher, aber immer noch 15 Holz Rückstand. Perkins lag in ihrem Duell mit 11 Kegel zurück. Jetzt zündeten beide Bruckerinnen endlich den Turbo. Gegen 71 und 54 Abräumern hatten die Aumarinnen nichts mehr entgegen zu setzen. So kippte das Spiel noch kurz vor Ende in Richtung des FSV Erlangen-Bruck. Beste Amauerin war Selina Thiem mit 592 Kegeln.