Spielberichte der 2. Mannschaft

  • Brucker BOL Kegler bestehen in Neuhaus
    2. März 2022 - Steffen Habenicht

    Bericht: Florian Winkler
    Mit einem letztendlich deutlichen 7:1 konnten sich die Brucker in Neuhaus durchsetzen. Dieser Ausgang war weder zu erwarten, noch spiegelt es das spannende Spiel wieder.

    Dies wurde gerade zu Beginn unter Beweis gestellt. Ein Auf und Ab erlebte der Brucker Alexander Schmidt und sein Gegner Andre Neuper. Die Satzgewinne gingen abwechselnd hin und her wobei A. Schmidt mit zwei ganz starken Durchgängen (2ter und 4ter Satz), den Mannschaftspunkt mit 552:534 Holz (2:2 SP) für Bruck erringen konnte. Das spielerische Highlight des gesamten Wettkampfs lieferten Nico Hummel und Harald Uebler ab. Nach überragenden Leistungen von beiden Akteuren entschied letztendlich der 120 Wurf die Partie. Am Ende stand ein 586:585 (2:2 SP) denkbar knappes Ergebnis auf der Anzeigetafel mit dem besseren Ende für die Gastgeber.

    Mit gerade 17 Holz Vorsprung und 1:1 MP blieb das Spiel ausgeglichen und auch die Mittelpartie lieferte sich knappe Duelle. Martin Zeidler konnte sich zwar bereits nach drei Sätzen (2,5:1,5 SP) durchsetzen, sein Gegner Domenic Grimm jedoch gab zu keinem Zeitpunkt auf, sodass auf beiden Seiten mit 576:569 Holz starke Ergebnisse erzielt werden konnten. Das zweite Duell wurde ebenfalls denkbar knapp entschieden. Florian Winkler konnte nicht mehr an den ersten starken Satz anknüpfen und musste die zwei darauffolgenden Sätze an Manuel Eibert abgeben. Durch Punktgleichheit würde der Gewinner des letzten Satzes die Entscheidung bringen. Mit knappen 4 Holz Vorsprung und letztendlich 561:557 Holz (2:2 SP) konnte sich F. Winkler durchsetzen.

    Mit einem komfortablen 3:1 MP und 28 Holz Vorsprung gingen nun die Brucker Michael Ilfrich und Christian Floßmann gegen Alexander Bräunig und Thorsten Dörrie an den Start. Die Brucker erwischten einen guten Start und gingen beide mit zwei Satzgewinnen sofort in Führung. Doch die Gastgeber gaben nicht auf und holten sich beide mit starken Leistungen den dritten Satz. Das glücklichere Ende jedoch blieb an diesem Tag auf Brucker Seite. Ch. Flossmann errang mit starken 575:557 Holz (3:1 SP) den MP für Bruck. M. Ilfrich setzte sich mit 587:560 Holz (3:1 SP) durch und konnte dabei auch die Tagesbestleistung erzielen.

    Am Ende standen mit 3436:3363 zwei konstante Mannschaftsleistungen gegenüber mit dem besseren Ende für die Brucker. Mit 18:2 Punkten bleiben die Brucker BOL-Kegler weiter an der Spitze, bevor es am nächsten Samstag zu einem weiteren Auswärtsspiel bei Gut Holz Flügelrad geht.