DKBC News

Inhalt abgleichen
Neueste Meldungen auf http://www.dkbc.de/ezsiterss.php?news=1370193068
Aktualisiert: vor 7 Minuten 27 Sekunden

Bundesligen Frauen 2019/20, 13. Spieltag [Titelverteidiger Bamberg kann sich mit Sieg im Spitzenspiel weiter absetzen]

30. Januar 2020 - 14:25
In der 1. Bundesliga 120 Frauen erwartete der Titelverteidiger Bamberg den Tabellenzweiten Poing und zeigte sich beim 5,5:2,5 seiner Favoritenrolle gewachsen. Mit dem Heimsieg baute Victoria den Vorsprung auf vier Punkte aus, da Schrezheim in Pirmasens mit 1:7 unterlag. Am Tabellenende gewann Schlusslicht Regensburg überraschend einen Punkt in Pöllwitz, indem sich Walhalla vier Duelle ergatterte..

Classic am Wochenende [Bamberg mit 8:0-Kantersieg / Zerbst siegt 7:1 gegen Raindorf]

25. Januar 2020 - 16:22
Mit klaren Erfolgen der Favoriten endeten die Viertelfinal-Hinspiele in der Champions League mit deutscher Beteiligung. Die Bamberger Damen setzten sich mit 8:0 souverän gegen den österreichischen Vizemeister SK Neunkirchen durch und stehen mit einem Bein im Final Four Ende März in Apatin. Auch Weltpokalsieger Rot-Weiß Zerbst gewann bei den Herren gegen Raindorf mit 7:1, musste aber viel stärkeren Widerstand der Gäste niederringen. In einem Nachholspiel der 2. Bundesliga Nord/Mitte Männer 120 siegte Old School Kaiserslautern mit 5:3 gegen den ESV Schweinfurt.

II. U60-EM 2020 in Tarnowo Podgorne [Qualifikation zur Ü60-EM im Februar und März auch in Deutschland]

23. Januar 2020 - 14:35
Im Mai 2020 finden in Tarnowo Podgorne die II. Ü60-Europameisterschaften statt, die künftig alle zwei Jahre – im Verbund mit der Einzel-WM der Aktiven – ausgetragen werden. Rokycany erlebte 2019 die Premiere dieser jungen Veranstaltungsreihe. Ab 14. Februar 2020 finden die insgesamt neun Qualifikationsturniere – zwei davon mit Bad Wurzach und Roßleben auch in Deutschland – statt. Die ersten Drei dieser Veranstaltungen haben einen Startplatz in Polen sicher. Bereits qualifiziert sind die Titelverteidiger Hans Dippold (Europameister Herren), Gitta Heym (Europameister Damen, beide Deutschland) sowie die Mixed-Titelträger Madja Luzar (Slowenien) und Zdenek Vymazal (Tschechien).

Bundesligen Frauen 2019/20, 12. Spieltag [Schrezheim kann den Meister nicht stoppen]

19. Januar 2020 - 20:45
Der Meister stand am Sonntag (19.01.20) auf dem Prüfstand. In Schrezheim gewann Victoria mit 6:2 – der richtige Gradmesser vor dem Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League am Samstag (25.01.2020) gegen Neunkirchen. Der punktgleiche Ligazweite Poing unterlag in Liedolsheim mit 2:6, stellte immerhin mit Brigitta Strelec die beste Einzelspielerin aller Bundesligen.

Bundesligen 2019/20, 12. Spieltag [Gut gerüstete Internationale: Zerbst, Raindorf, Bamberg]

19. Januar 2020 - 20:24
Vom 17. bis 19. Januar 2020 fand in den DKBC-Bundesligen der 12. Spieltag statt. Bei den Männern stand die Partie zwischen Vizemeister und Titelverteidiger in Staffelstein im Fokus. Zerbst konnte mit einem 6:2 und Bahnrekord (3924 Kegel) die Serie an ungeschlagenen Spielen ausbauen. Auch bei den Frauen gab es am Sonntag im Oberhaus ein Topduell, dass Bamberg in Schrezheim mit 6:2 gewann. Für Zerbst und Bamberg war das zugleich die Generalprobe für die Champions League eine Woche darauf. Auf die freut sich auch Raindorf, dass gegen Hirschau mit einem 7:1 Selbstvertrauen für das internationale Viertelfinale tankte. Los ging es schon am Freitag mit dem Derby zwischen Önsbach und Unterharmersbach in der 2. Liga (1:7).

Bundesligen Männer 2019/20, 12. Spieltag [6:2 beim Vizemeister – Gelungene Zerbster Generalprobe vor dem Champions League-Viertelfinale]

18. Januar 2020 - 23:37
Vizemeister Staffelstein forderte den Titelträger heraus. Eine bessere Aufgabe konnte es für die ungeschlagenen Zerbster vor dem Champions League-Viertelfinale gar nicht geben. Dort trifft der Weltpokalsieger in einer deutschen Auseinandersetzung auf NBC-Pokalsieger Raindorf, der mit 7:1 gegen Aufsteiger Hirschau Selbstvertrauen für die Herkulesaufgabe gegen Zerbst tankte. Das beste Ergebnis aller Bundesligen erzielte der Zerbster Manuel Weiß (auf dem Bild links mit Uros Stoklas; Foto: Sport Prinz Zander, TSG 05) mit 682 Kegeln.

Organisation [DKBC-Sportlerin, -Sportler und -Trainerin des Jahres 2019 gewählt]

17. Januar 2020 - 14:37
Als DKBC-Sportlerin des Jahres 2019 wurde die WM-Dritte mit der Mannschaft, Yvonne Schneider vom KV Liedolsheim gewählt. Sportler des Jahres wurde Lars Pansa vom TSV Zwickau und Trainerin des Jahres Tanja Reheuser vom 1. SKK Bischberg..

Bundesligen 2019/20, 12. Spieltag [In Topduellen vor den internationalen Auftritten]

16. Januar 2020 - 14:24
Vom 17. bis 19. Januar 2020 findet in den DKBC-Bundesligen der 12. Spieltag statt. Bei den Männern steht die Partie zwischen Vizemeister und Titelverteidiger in Staffelstein im Fokus. Zerbst will die Serie an ungeschlagenen Spielen ausbauen, der SKC den Sechs-Punkte-Rückstand verkürzen. Auch bei den Frauen gibt es im Oberhaus ein Topduell mit der Partie zwischen dem Tabellendritten Schrezheim und Spitzenreiter Bamberg. Für Zerbst und Bamberg ist das zugleich die Generalprobe für die Champions League eine Woche darauf. Auf die freut sich auch Raindorf, dass gegen Hirschau Selbstvertrauen für das internationale Viertelfinale tanken will. Los geht es schon am Freitag mit dem Derby zwischen Önsbach und Unterharmersbach in der 2. Liga. Mehr folgt.

Bundesligen Frauen 2019/20, 11. Spieltag [Pöllwitz siegt in Liedolsheim, Schrezheim in Poing – Meister Bamberg vorn]

12. Januar 2020 - 16:35
Poing ging nach dem Pokalaus in der Vorwoche beim Underdog Kipfenberg auch gegen Schrezheim zu Hause mit 0:8 baden und verlor die Tabellenspitze an Meister Bamberg. Überraschend auch der Auswärtssieg von Vizemeister Pöllwitz beim NBC-Pokalsieger Liedolsheim. Alisa Bimber (Foto) vom ESV Pirmasens war beste Einzelspielerin des Spieltages mit 619 Kegeln.

Bundesligen Männer 2019/20, 11. Spieltag [Oberfrankenderby im Oberhaus geht klar an Bamberg / Tobias Schröder mit 726 Kegeln]

12. Januar 2020 - 0:40
Nach dem klaren 7:1-Erfolg gegen Staffelstein ist Bamberg (gemeinsam mit Breitengüßbach) jetzt ärgster Verfolger von Meister Zerbst, der allerdings einsam mit elf Siegen in elf Partien an der Spitze thront. Für das beste Einzelergebnis aller Ligen sorgte am Spieltag der Markranstädter Tobias Schröder mit 726 Kegeln.

[Nationalmannschaft Männer und U23 tankten Kraft für die WM-Tage 2020]

7. Januar 2020 - 12:04
Wie jedes Jahr starteten die Nationalmannschaften des DKBC in die Vorbereitung auf die diesjährigen Weltmeisterschaften im Erzgebirge. Das Besonderes war diese Saison aber, dass eine große Delegation aus U23 und Männern in den Sportpark Rabenberg fuhren und somit das bisher umfangreichste Programm in der hervorragend ausgestatteten Sportschule absolvierten.

DKBC-Pokal, Viertelfinale [SV Leipzig und KRC Kipfenberg erreichen sensationell das Final Four]

5. Januar 2020 - 18:13
Mit zwei Riesenüberraschungen startete das Classic-Jahr 2020. Im Pokal-Viertelfinale bezwang bei den Männern der Verbandsligist SV Leipzig den Zweitliga-Spitzenreiter TSG Kaiserslautern mit 6:2. Bei den Frauen war die große Sensation der 5:3-Sieg des Bayernligisten KRC Kipfenberg gegen Erstliga-Spitzenreiter SKK Poing. Weiter im Final Four, das in Öhringen am 25./26. April 2020 stattfindet: Bamberg, Pirmasens und Erlangen-Bruck. Die restlichen drei Partien der Männer wurden wegen eines Nationalmannschafts-Lehrgang in den Februar verlegt.

Bundesligen, Nachholspiel 2. Bundesliga Süd/West 120 Frauen [Schott Mainz gewinnt fortgesetztes Nachholspiel gegen Hölzlebruck klar]

4. Januar 2020 - 22:08
Das wegen eines Bahndefektes am 10. Spieltag beim Stand von 2:0/xxx abgebrochene Bundesligaspiel in der 2. Bundesliga Süd/West 120 Frauen zwischen dem TSV Schott Mainz und dem KSV Hölzlebruck wurde am Samstagnachmittag (04.01.20) fortgesetzt. Gastgeber Mainz setzte sich am Ende klar mit 8:0 durch.

Organisation [Geschäftsstelle noch bis zum 7. Januar 2020 geschlossen]

4. Januar 2020 - 14:09
Die DKBC-Geschäftsstelle bleibt noch bis zum 7.1.2020 geschlossen.

40. TOP12 in Ulm [Beim Jubiläumsturnier in Ulm gewinnen Vorjahressieger Daniel Schmid und Marion Frey]

2. Januar 2020 - 14:20
Für dem Ulmer Veranstalter gab es beim 40. Top-12-Turnier wenig Grund zum Jubeln. Lediglich Melina Ruß kam ins Finale und schaffte einen beachtlichen siebten Rang. Das Männer-Finale ging ohne Ulmer Beteiligung über die Bühne. Es gewann der Vorjahressieger Daniel Schmid von den Chambtalkeglern aus Raindorf. Bei den Frauen siegte Marion Frey vom BC Schretzheim.

Hall of Fame [Eberhard Luther und Dieter Zieher – Das legendäre WM-Duell 1970 in Bozen]

25. Dezember 2019 - 14:38
Bozen 1970. Im WM-Einzel-Endlauf greifen zwei Deutsche nach Gold. Der eine ist Eberhard Luther aus Pirna, 1955 der erste Einzel-Weltmeister der DDR aller Sportarten überhaupt. Der andere ist Dieter Zieher aus Eppelheim zuvor in Südtirol bei seiner fünften WM-Teilnahme schon erstmals Weltmeister mit dem Mannschaft geworden. Luther spielt um sein drittes Einzel-Gold, für Dieter Zieher winkt in Südtirol das erste überhaupt für einen bundesdeutschen Kegler. Am Ende gewinnt Zieher mit 2728:2726-Punkten denkbar knapp. Luther holt 1972 mit dem Team zum Abschluss seiner Karriere seinen sechsten Weltmeistertitel, Zieher wird im selben Jahr erstmals Paarkampfweltmeister mit Theo Holzmann und wiederholt diesen Triumph noch zwei weitere Male. Lichtenberg, 14. Mai 2003. Zurückgezogen verstirbt Eberhard Luther, der in seiner Karriere in Pirna und Dresden, zuletzt bei Empor Tabak spielte, im Alter von 70 Jahren in einem Pflegeheim im Erzgebirge. Eppelheim 3. März 2017. „De Weltmeester“, wie Dieter Zieher anerkennend genannt wurde, schließt in seinem geliebten Eppelheim, dem er immer die Treue hielt, nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 81 Jahren für immer die Augen. Eberhard Luther und Dieter Zieher werden für ihre Verdienste um den Kegelsport Classic postum in die „Hall of Fame“ aufgenommen.

[Christian Schwarz - der Erfolgreichste aller Zeiten mit neun WM-Titeln]

24. Dezember 2019 - 12:46
Die 1990er-Jahre waren die Erfolgsjahre des Ostheimers Christian Schwarz, der schon als Junior drei Weltmeistertitel einheimste. Zwischen Innsbruck 1990 und Poznan 2000 schlug er bei den Herren gleich neunmal zu, stellte drei Weltrekorde auf und brachte 1998 in Celje das Kunststück fertig, sich alle vier zu vergebenen Titel zu sichern. 2007 beendet er 47-jährig mit einem Abschiedsspiel in Eppelheim seine sportliche Karriere aus gesundheitlichen Gründen und wegen beruflicher Belastungen. Dem Kegeln blieb er trotzdem treu. In seinem Restaurant „Da Bruno“ nordöstlich von Frankfurt/Main gibt es natürlich auch eine moderne Kegelbahn.

Hall of Fame [Hilde Beljan – erste deutsche Einzelweltmeisterin im Kegeln]

24. Dezember 2019 - 12:08
1959 schaffte es die Merseburgerin Hilde Beljan ins Kino. Von den Weltmeisterschaften in Bautzen berichtete der DEFA-Dokumentarfilm „Der Augenzeuge“ im Vorprogramm über ihren Triumph in der Mannschaft und im Einzel. Vor allem dieser 27. September 1959 ging in die Geschichtsbücher ein, da sie an diesem Tag erste deutsche Einzel-Weltmeisterin im Kegeln wurde. 1964 gewann sie noch einmal Silber mit dem Team. Lange Jahre war die seit Anfang Dezember 86-Jährige noch bei ihrem Heimatverein SKC Buna Schkopau im „Lauchagrund“ anzutreffen. 2012 war sie Ehrengast der U23-Weltmeisterschaften 2012 in Bautzen.

Hall of Fame [Freddy Zänger – Einzel-Gold mit 45 und mit RTL auf dem Kilimandscharo]

23. Dezember 2019 - 14:25
Der Freiberger Friedhelm Zänger, den alle nur „Freddy“ nennen, war schon fünfmal DDR- bzw. deutscher Meister sowie 45 Jahre alt, als er 1994 in Ludwigshafen den erfolgreichsten Akteur dieser Titelkämpfe, den Rumänen Stelian Boariu niederrang und Einzelweltmeister wurde. Es folgten drei weitere Titel, zwei mit der Mannschaft und schließlich 2000 in Poznan im Paarkampf mit Christian Schwarz. Den früheren Kopier- und Druckmaschinentechniker zieht es selbst mit 70 Jahren noch hoch hinaus. Bergsteigen ist noch immer seine Passion, und mit einem RTL-Team war er auch schon einmal auf dem Kilimandscharo.

Hall of Fame [Gabriele Bergholz - Weltweit beste Nachwuchskeglerin in den 1970er-Jahren]

22. Dezember 2019 - 12:20
In ihrer langjährigen, erfolgreichen Karriere spielte Gabriele Bergholz in Karlsruhe, Heidelberg, Eppelheim und Ettlingen, wo sie 2014 schließlich ihre aktive Laufbahn beendete. 1977 spielte sie sich in Zagreb in der U23 in den Kegel-Olymp und gewann ihre Nachwuchstitel 3, 4 und 5 - damals noch im Status einer Europameisterschaft. Mit den deutschen Damen gewann sie im Jahr darauf 1978 WM-Gold im Team und holte fünf weitere WM-Medaillen bis zum Abschluss ihrer internationalen Karriere 1990. Zwei Jahre später und damit 13 Jahre nach ihrem ersten Erfolg wurde sie noch einmal und damit zum fünften Mal deutsche Einzelmeisterin.